sdfd
05306 - 91 333 33 info@ann-joy.de

Blog

Erste Dildos hießen „Olisboi“

vom 06 Dezember 2013

Die Geschichte des Dildos geht weit in die Vergangenheit zurück. Breits im 6. Jahrhundert v. Chr. wurden in der Antike erste Dildos verwendet. Sie hießen „Olisboi“ und wurden noch nicht zur Selbstbefriedigung genutzt. Sie dienten eher dazu, die voyeuristischen oder rituellen Vorstellungen der Männer an den Frauen auszuleben. Diese Olisboi waren zumeist aus Ton und konnten innen, da sie Hohl waren, mit warmem Wasser gefüllt werden. Die Formenvielfalt war zu jener Zeit auch sehr einfallsreich: So zeigt ein altes Vasenbildnis einen doppelendigen Dildo.

 

Der erste Vibrator der Welt?

Vor etwa 2000 Jahren soll Kleopatra, die ägyptische Königin und der letzte weibliche Pharao, einen Mamordildo besessen haben. Und nicht nur der ist zum Einsatz gekommen. Kleopatra soll auf die Idee gekommen sein, eine Papyrustüte mit Bienen zu füllen, um ihre Klitoris zu stimulieren. Vielleicht war das der Beginn für folgende Vibratoren. Allerdings bleibt beim Einsatz des ersten Dildos zu hoffen, dass die Bienen nur geflogen sind und nicht zugestochen haben. 

 

Dildos als Allheilmittel

Auch aus der Antike ist bekannt, dass Olisboi nicht nur zur Stimulation verwendet, sondern auch als Heilmittel angepriesen wurden. So wurden Dildos beispielsweise gegen Unterleibsschmerzen bei Frauen eingesetzt. Doch auch bei Melancholie, Nervosität und Zustände der Verwirrung sollten Dildos Linderung verschaffen. Des Weiteren wurde Atemnot, Blässe und Schlaflosigkeit mit der Stimulation durch einen Dildo behandelt.

 

Dildos und Vibratoren in allen möglichen Formen

Die Dildos und Vibratoren bahnten sich ihren Weg durch die Jahrhunderte. Zunächst getarnt als medizinisches Hilfsmittel. So wurden auf der Weltausstellung 1900 in Paris bereits viele verschiedene Modelle gezeigt. Die Formenvielfalt nahm im Zuge der 68er-Bewegung weiter zu. Doch schon lange werden Dildos und Vibratoren nicht mehr als Allheilmittel, sondern als abwechslungsreiches Lustmittel  verwendet. Laut einer Umfrage besitzt schon jeder dritte Deutsche einen Dildo oder Vibrator in seinem Nachttisch. Wie steht´s mit Ihnen? Gehören Sie dazu?